Ratgeber

Ratgeber

Grillerlebnis Kota
Belegung pro Kota min. 4 max. 15 Personen
Im Kota Menu sind inbegriffen:

Traditioneller, heisser Kota Apero ( Kein Punsch und kein Glühwein ) ohne Alkohol
Eintopf „Kesäkeitto“( finnischer Gemüse Eintopf )
Grillplausch à discretion mit div. Sorten Fleisch und Feuerkartoffeln durch Sie am Feuer zubereitet oder Käsefondue
Servierter Lappland-Dessert verschiede Skandinavische Dessert und Glace auf Platte serviert

Kota - Leitfaden:
Zeitbedarf min. 2-4 Stunden
Das Fleisch wird auf der Glut gebraten. Bis genügend Glut vorhanden ist, vergehen min.
15-45 Minuten. Grillen in der Runde mit Familie und Freunden macht Spass.
Schnell sind 2-3 Stunden vergangen. Rechnen Sie daher nicht zu knapp Zeit ein.
Grillspass am offenen Feuer
Grillen im Kota ist wie grillen im Freien, jedoch in einer nicht alltäglichen Umgebung.
Einwirkungen wie Rauch, Funkenflug und Fettspritzer können nicht ausgeschlossen werden.
Im Winter wird das Kota nur mit dem Feuer erwärmt. Zuerst kalte, später mollig warme Temperaturen sind Teil des Erlebnisses. Festliche oder wertvolle Kleidung ist daher weniger geeignet.
Am besten Jeans und Pullover, ev. Jacke.

Getränkemeister:
Am besten nimmt diese Person Links vom Eingang Platz.( von aussen gesehen )

Feueranleitung:
Zuerst den Grillmeister bestimmen. Eine Person sollte für die Kontrolle des Feuers und der Glut sowie für das Grillgut zuständig sein. Am besten nimmt diese Person rechts vom Eingang Platz.
( von aussen gesehen )
Nicht zuviel Holz zulegen, aber immer ein wenig
Die Flammen dürfen maximal bis zur Unterkante des Kaminhutes hochschlagen.
Wichtig: Immer ( auch während des Grillens ) ein kleines Feuer am Rand der Feuerschale am brennen erhalten.
Bei genügend Glut und Hitze ( nach ca. 15- 45Min. ), Grillgut fortlaufend auf den Grill legen und geniessen. Nach Bedarf Holz nachlegen.
Am Schluss Feuer erlöschen lassen. und in der Feuerschale liegen lassen. Bitte nicht das restliche Holz anlegen

Die Luftzufuhr ist das A und O des Feuers . Bei falscher Befeuerung kann Rauch im
Kota schweben (wenn kein kleines Feuer am Rand der Feuerschale am brennt ).
Ev. Ascheschieber ( unter dem Tisch auf der Türseite) zu 1/2 ziehen, oder Türe nur ein
Spalt öffnen, Rauch beobachten oder mehr Hitzeerzeugen, Holz anlegen .
Türe nicht zu oft und auf keinen Fall ganz öffnen, da sonst sofort ein
falscher Luftzug entsteht und Rauch austritt.