Die Kota

Hier einige Impresionen



Grillkotas und Grillhütten



Grillhütten, auch Grillkotas genannt, kommen aus Finnland . Wir stellen Ihnen die kleinen Wunderhäuschen namens Grillkota gerne vor .Die Finnen verstehen es ja immer wieder, bemerkenswerte Dinge zu erschaffen. Denken wir allein an die vielen Menschen, die sie mit einer Idee namens Sauna entzückt haben. Die Grillhütte ist auch so eine praktische und entzückende Holzkonstruktion: Von außen sieht sie wunderbar aus und wirkt mit den kleinen Fenstern und dem kleinen Dach über der Tür wie ein echtes kleines Schlösschen.
Von innen kann man hinaus in die Kälte schauen, während in der Raummitte das Grillfleisch brutzelt. Gibt’s doch gar nicht? In Finnland schon und sehr bald auch in der Schweiz, in Ihrem Garten!
Wie funktioniert das Ganze? Grillen im Holzhaus, das wird gewährleistet durch einen integrierten Grillofen, der die Grillware, wie auch beim „normalen“ Grillen, gart. Über einen Schornstein, den man auch von außen schon erahnen kann, entweicht die Grillluft nach außen. Ganz ähnlich wie bei der Dunstabzugshaube in der heimischen Küche.
Da das Grillen innerhalb der eigenen vier Wände natürlich nichts Besonderes wäre, haben die Finnen die Grillkota erfunden. Da dort die Winter ja bekanntlich lang und streng sind, machen die findigen Finnen aus der Not eine Tugend. Da die Schweiz als Grill-Nation gilt, fällt es vielen Menschen hierzulande schwer, auf das geliebte Grillen zu verzichten. Daher ist die Grillkota auch für uns schweizer eine tolle Erfindung!

Kota live